Über den Luftsportclub

  • Piste_07
Der Luftsportclub Pfarrkirchen e.V. befindet sich im schönen Süd-Ostbayern (Regierungsbezirk Niederbayern), etwa 100 km östlich von München gelegen im Landkreis Rottal-Inn. Zwischen den größeren Städten Pfarrkirchen im Osten und Eggenfelden im Westen gehört unser Flugplatz zum Gemeindegebiet Postmünster. Das Naherholungsgebiet rund um den von weiter Entfernung sichtbaren Stausee ist nicht weit entfernt. Als weitere markante Navigationshilfen für ankommende Piloten dienen der rot-weiße Funkturm im Südosten und die Bundesstraße B388 nördlich unseres Flugplatzes.

Zur Zeit hat unser Verein insgesamt ca. 80 Mitglieder (wir sind also ein nicht allzu großer Verein), von denen wiederum etwa 30 aktiv den Flugbetrieb gestalten. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen im Umkreis haben wir keine Probleme bei der Gewinnung von neuen Flugschülern, was sich im großen Anteil Jugendlicher bemerkbar macht. Entsprechend ist auch immer für Spaß und gute Laune am Flugplatz gesorgt!

Der Verein wurde 1950 von Martin Kraft und Heinz Martens gegründet und hat seitdem vielen Menschen das Fliegen und eine hervorragende Kameradschaft gelehrt. Leider sind unsere beiden Gründerväter 1996 bzw. 1997 verstorben. Seit jeher wird bei uns die Flugsicherheit groß geschrieben, entsprechend umfassend ist auch unsere Ausbildung.

  • Platzrunde_EDNP
Wir haben eine ca. 800m lange Graspiste in Ost-Westrichtung (07/25) auf der hauptsächlich Segelflugzeuge per Doppeltrommel-Winde in die Lüfte gezogen werden und dabei rund 400m Ausklinkhöhe erreichen. In unserer großen Flugzeughalle finden sowohl Vereinsflugzeuge als auch Privatmaschinen Platz. Neben unserem Fluggerät haben wir noch einen Audi und einen Polo als "Rasi" bzw. "Lepo" , einen VW Bus für den Startleiter und einen Traktor zum Mähen der Landebahn. In einer kleineren Halle werden private Segelflieger und Hänger untergebracht. Neben den beiden Hallen gibt es auch eine gemütliche Martins-Klause mit Küche und Vorratsraum. In diesem Hauptgebäude befindet sich auch unsere Werkstatt, ein Schulungsraum, Übernachtungsmöglichkeiten, Sanitäreinrichtungen und zwei Garagen.

Unser Verein richtet alle zwei Jahre ein großes Hallenfest aus, bei dem die ganze Bevölkerung der Umgebung eingeladen ist mitzufliegen oder einfach den Flugvorführungen bei Speis und Trank beizuwohnen.

Neben uns vom LSC Pfarrkirchen sind auch des öfteren Fliegerkameraden aus Burghausen, Kirchdorf oder Pocking am Platz. Auch Gleitschirm- und Drachenflieger nutzen gerne unseren Platz für ihren Sport. Modellflieger belegen meist die Bahn am Abend, wenn kein großer Verkehr mehr herrscht.


Voraussetzungen

Alter

Jeder Jugendliche ab 14 Jahren und jeder Junggebliebene, dem es der Fliegerarzt erlaubt, kann Segelflieger werden.

 

Medizinische Tauglichkeit

Die "Eignungsprüfung" besteht aus gesundheitlichen Untersuchungen, die jeder, der Segelfliegen möchte, machen muss. Zum einen muss ein Augenarzt aufgesucht werden und zum anderen ein Fliegerarzt, der dann ein paar harmlose Tests durchführt. Jeder Pilot muss alle paar Jahre diese Untersuchungen wiederholen um nicht ein Risiko für sich und andere beim Fliegen darzustellen.

Selbstverständlich ist eine Brille, wie beim Autofahren auch, kein Hindernis, jedoch entscheidet hierüber im konkreten Fall der Augenarzt. Fast alle Fehlsichtigkeiten, die (mit Brille) korrigiert werden können sind kein Hinderungsgrund.

 

Kosten

Es heißt zwar oft, dass Segelfliegen ein teurer Sport ist, das stimmt aber nicht! Er ist genauso teuer oder billig wie Skifahren, Surfen, Squash, Reiten usw. Wer sich an den anfallenden Arbeiten am Flugplatz engagiert beteiligt, fliegt günstig. Für Jugendliche unter 18 Jahren und Schüler/Studenten gibt es Sondertarife, durch die das Fliegen sehr preiswert wird.

 

Teamfähigkeit / Zeit

Du solltest etwas Zeit mitbringen und kein Einzelgänger sein. Dein persönliches Engagement ist Voraussetzung bei dieser faszinierenden Sportart. Du musst dich auf andere verlassen können, und die anderen auf dich. Teamwork ist angesagt! Ein normaler Flugtag beginnt etwa um 10 Uhr und endet abends zwischen 17 und 19 Uhr. Beim Aus- und Einräumen der Flugzeuge ist jede helfende Hand gefragt, deshalb sollte jeder der fliegen möchte, auch hier mit Einsatz dabei sein! Insbesondere am Anfang der Ausbildung sollte man so häufig wie möglich zum Flugplatz kommen, um nicht beim nächsten Start wieder alles vergessen zu haben.

Das Verhältnis von "Zeit am Flugplatz" zu "Zeit in der Luft" ist sehr unterschiedlich: Manchmal sind es nur ein paar kurze Starts die man macht, ein anderes Mal fliegt man vielleicht ein paar Stunden. Eines hat man aber immer: Frische Luft und nette Fliegerkameraden :-)

 

Mitgliedschaft

Die aktive Mitgliedschaft im Luftsportclub Pfarrkirchen wird durch eine Beitrittserklärung erworben.


Herzlich willkommen!

Wir freuen uns über Deinen Besuch und möchten Dir auf diesen Seiten die Faszination Fliegen beim LSC Pfarrkirchen ein wenig näher bringen.

Hast Du Interesse an einer Ausbildung zum Piloten? Dann schau mal hier vorbei. Oder Du kommst einfach mal am Flugplatz Postmünster vorbei und informierst Dich vor Ort!

Nächste Termine

Samstag, 15. Juni 2024
10:00- 18:00 Uhr
Flugbetrieb
Sonntag, 16. Juni 2024
10:00- 18:00 Uhr
Flugbetrieb
Samstag, 22. Juni 2024
10:00- 18:00 Uhr
Flugbetrieb
Sonntag, 23. Juni 2024
10:00- 18:00 Uhr
Flugbetrieb

Partner

Unterstütze uns mit deinem Einkauf!